Rezepte

Lachsfrikadellen Rezept – Low Carb / Keto

5 Minuten Lesezeit

Lachsfrikadellen sind eine köstliche und gesunde Alternative zu den traditionellen Fleischfrikadellen. Sie sind nicht nur reich an Omega-3-Fettsäuren, sondern bieten auch eine erfrischende Abwechslung im Geschmack. Lachs, als einer der beliebtesten Speisefische, hat sich in vielen Küchen weltweit einen festen Platz erobert. Sein zartes Fleisch und sein einzigartiger Geschmack machen ihn zu einer hervorragenden Zutat für eine Vielzahl von Gerichten, einschließlich Frikadellen.

Zutaten

350 Gramm Lachs (Haut entfernt)

Der Hauptbestandteil dieses Rezepts ist natürlich der Lachs. 350 Gramm sind eine ideale Menge für mehrere Portionen. Beim Kauf des Lachses ist es wichtig, auf Frische und Qualität zu achten. Frischer Lachs sollte eine helle, rosafarbene bis tiefrote Farbe haben und angenehm nach Meer riechen. Es ist auch ratsam, den Lachs von der Haut zu befreien, da dies das Hacken erleichtert und eine gleichmäßigere Textur der Frikadellen gewährleistet.

1 Zwiebel

Zwiebeln sind ein wesentlicher Bestandteil vieler Rezepte und verleihen den Lachsfrikadellen eine zusätzliche Geschmackstiefe. Sie sorgen nicht nur für eine angenehme Süße, sondern auch für eine knackige Textur, die perfekt zum weichen Lachs passt.

1 Esslöffel Senf

Senf gibt den Frikadellen eine würzige Note und hilft, die Aromen zu binden. Er verleiht dem Gericht eine leichte Schärfe, die den Geschmack des Lachses ergänzt, ohne ihn zu überwältigen.

1 Ei

Das Ei dient als Bindemittel für die Frikadellen und sorgt dafür, dass sie beim Braten nicht auseinanderfallen. Es verleiht den Frikadellen auch eine geschmeidige Textur und hilft, die Feuchtigkeit im Inneren zu halten.

Salz und Pfeffer nach Geschmack

Wie bei den meisten Rezepten sind Salz und Pfeffer unerlässlich, um den Geschmack hervorzuheben und das Gericht abzurunden. Es ist wichtig, die Frikadellen vor dem Braten zu probieren und die Würze nach Bedarf anzupassen.

2 Esslöffel Vollkornmehl (alternativ Semmelbrösel)

Vollkornmehl oder Semmelbrösel dienen als weiteres Bindemittel und geben den Frikadellen eine festere Konsistenz. Sie helfen auch, überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen und sorgen dafür, dass die Frikadellen beim Braten ihre Form behalten.

Knoblauchpulver (optional)

Knoblauchpulver ist eine optionale Zutat, die den Frikadellen eine zusätzliche Geschmacksebene verleiht. Es verleiht dem Gericht eine subtile Würze und passt perfekt zu den anderen Aromen.

Öl zum Anbraten

Ein gutes Öl ist entscheidend für das Anbraten der Frikadellen. Es sorgt nicht nur dafür, dass sie nicht an der Pfanne haften bleiben, sondern verleiht ihnen auch eine goldbraune, knusprige Kruste. Es ist ratsam, ein Öl mit hohem Rauchpunkt zu wählen, wie z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Lachs vorbereiten

Beginnen Sie mit der Vorbereitung des Lachses. Nachdem Sie den Lachs von seiner Haut befreit haben, nehmen Sie ein scharfes Messer und hacken Sie den Lachs in kleine, gleichmäßige Stücke. Dies sorgt für eine gleichmäßige Textur der Frikadellen und ermöglicht es, dass die Zutaten gut miteinander vermischt werden können.

Lachs fein schneiden

Lachs fein schneiden

Zwiebel hacken

Die Zwiebel ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Rezepts und verleiht den Frikadellen eine zusätzliche Geschmackstiefe. Schälen Sie die Zwiebel und hacken Sie sie so fein wie möglich. Dies stellt sicher, dass die Zwiebel beim Braten vollständig gekocht wird und ihre Süße in die Frikadellen einbringt.

Zwiebel schneiden

Zwiebel schneiden

Mischung herstellen

In einer großen Schüssel den gehackten Lachs, die gehackte Zwiebel, den Senf, das Ei, Salz, Pfeffer und das Vollkornmehl (oder Semmelbrösel) vermengen. Wenn Sie sich für die Verwendung von Knoblauchpulver entschieden haben, fügen Sie dieses jetzt ebenfalls hinzu. Mischen Sie die Zutaten gründlich, bis alles gut vermischt ist und eine homogene Masse entsteht.

Vollkornmehl hinzugegeben

Vollkornmehl hinzugegeben

Frikadellen formen

Nehmen Sie nun die Lachsmischung in Ihre Hände und formen Sie sie zu Frikadellen. Die Größe und Dicke der Frikadellen können je nach Vorliebe variieren, aber es ist wichtig, dass alle Frikadellen ungefähr die gleiche Größe haben, damit sie gleichmäßig garen.

Alles gut umgerührt

Alles gut umgerührt

Anbraten

Erhitzen Sie eine Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze. Sobald das Öl heiß ist, legen Sie die Frikadellen vorsichtig in die Pfanne. Braten Sie sie von beiden Seiten an, bis sie eine schöne goldbraune Farbe haben und durchgegart sind. Dies sollte je nach Größe und Dicke der Frikadellen etwa 4-6 Minuten pro Seite dauern. Nach dem Braten können Sie die Frikadellen auf Küchenpapier abtropfen lassen, um überschüssiges Öl zu entfernen.

Fertig gebratene Lachsfrikadellen

Fertig gebratene Lachsfrikadellen

 

Auch interessant:  Rumpsteak auf dem Elektrogrill mit Gemüsepommes

Was isst man dazu?

Als Beilage eignet sich Coleslaw hervorragend

Lachsfrikadellen sind an sich schon ein Genuss, aber mit der richtigen Beilage werden sie zu einem vollständigen und ausgewogenen Gericht. Coleslaw, ein klassischer Krautsalat, ist eine hervorragende Wahl, um die Frikadellen zu begleiten. Seine cremige Textur und sein knackiger Biss ergänzen die weiche Konsistenz der Frikadellen perfekt. Die Süße und Säure des Coleslaw harmonieren auch gut mit dem herzhaften Geschmack des Lachses.

Lachsfrikadellen

Lachsfrikadellen

Weitere Beilagenoptionen

Neben Coleslaw gibt es viele andere Beilagen, die gut zu Lachsfrikadellen passen. Einige beliebte Optionen sind Bratkartoffeln, grüner Salat oder sogar ein frischer Tomatensalat. Je nach Vorliebe und Anlass können Sie die Beilagen variieren, um das perfekte Gericht zu kreieren.

Das genaue Rezept zum Coleslaw gibt es hier in einem anderen Artikel hier auf Essen-trinken.net.

FAQs

Kann ich auch anderen Fisch verwenden?

Ja, Lachsfrikadellen sind zwar wegen ihres einzigartigen Geschmacks und ihrer Textur besonders beliebt, aber Sie können auch anderen Fisch verwenden. Forelle, Makrele oder sogar Thunfisch sind mögliche Alternativen. Beachten Sie jedoch, dass sich der Geschmack und die Textur je nach gewähltem Fisch leicht ändern können. Es ist wichtig, einen Fisch zu wählen, der nicht zu trocken ist, um saftige Frikadellen zu erhalten.

Kann ich die Frikadellen auch im Ofen backen?

Absolut! Wenn Sie eine gesündere Variante bevorzugen oder einfach die Menge an Öl reduzieren möchten, können Sie die Frikadellen im Ofen backen. Heizen Sie Ihren Ofen auf 180°C vor und legen Sie die Frikadellen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Backen Sie sie etwa 15-20 Minuten lang oder bis sie fest und goldbraun sind. Das Backen im Ofen kann auch eine gleichmäßigere Bräunung gewährleisten.

Wie lange sind die Frikadellen haltbar?

Nachdem Sie die Lachsfrikadellen zubereitet haben, können sie im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden. Sie sollten innerhalb von 2-3 Tagen verzehrt werden, um Frische und Geschmack zu gewährleisten. Wenn Sie vorhaben, sie länger aufzubewahren, können Sie sie auch einfrieren. In einem gut verschlossenen Gefrierbeutel oder Behälter können sie bis zu einem Monat im Gefrierschrank gelagert werden. Vor dem Verzehr sollten sie vollständig auftauen und dann nach Belieben erwärmt werden.

Kann ich zusätzliche Gewürze oder Kräuter hinzufügen?

Natürlich! Während das Grundrezept einen einfachen und köstlichen Geschmack bietet, können Sie je nach Vorliebe zusätzliche Gewürze oder Kräuter hinzufügen. Einige beliebte Ergänzungen sind Dill, Petersilie oder sogar ein Hauch von Zitronenschale. Experimentieren Sie mit verschiedenen Geschmackskombinationen, um Ihre perfekten Lachsfrikadellen zu kreieren.

Lachsfrikadellen

Lachsfrikadellen

Anatoli Bauer
Lachsfrikadellen sind eine gesunde und schmackhafte Alternative zu traditionellen Fleischfrikadellen. Mit frischem Lachs, aromatischen Gewürzen und einer knusprigen Kruste sind sie der perfekte Genuss für jede Mahlzeit.
4.91 von 11 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Gesamtzeit 27 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 350 Gramm Lachs (Haut entfernt)
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 EL Senf
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 EL Vollkornmehl (alternativ Semmelbrösel)
  • Eine Prise Knoblauchpulver (optional)
  • Öl zum Anbraten

Anleitungen
 

  • Lachs vorbereiten: Den Lachs von der Haut befreien und mit einem scharfen Messer fein hacken.
    Lachs fein schneiden
  • Zwiebel hacken: Eine Zwiebel schälen und sehr fein hacken.
    Zwiebel schneiden
  • Mischung herstellen: In einer großen Schüssel den gehackten Lachs, die gehackte Zwiebel, den Senf, das Ei, Salz, Pfeffer und das Vollkornmehl (oder Semmelbrösel) vermengen. Bei Bedarf Knoblauchpulver hinzufügen.
    Alles gut umgerührt
  • Frikadellen formen: Aus der Lachsmischung Frikadellen formen.
    Lachfrikadellen braten
  • Anbraten: Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten goldbraun anbraten, etwa 6 Minuten pro Seite.
    Fertig gebratene Lachsfrikadellen
Keyword Fisch
Hat das Rezept gefallen?Schreib mir bitte wie es war!
Empfohlene Beiträge
HauptgerichteRezepte

Chili con Carne mit Suppengemüse

3 Minuten Lesezeit
Willkommen zurück, liebe Leser! Heute erweitere ich mein bewährtes Chili con Carne Rezept um eine köstliche Zutat: Suppengrün. Diese Variante bringt nicht…
HauptgerichteRezepte

Lachs Schaschlik vom Elektrogrill

2 Minuten Lesezeit
In meinem neuesten Küchenexperiment habe ich mich an Lachs Schaschlik vom Elektrogrill gewagt. Ein einfaches, aber außergewöhnlich leckeres Gericht, das beweist, dass…
HauptgerichteRezepte

Hähnchenspieße grillen mit Quinoa & Gemüse

3 Minuten Lesezeit
Hallo liebe Food-Enthusiasten! Heute teile ich ein besonderes Rezept mit euch, das mir am Herzen liegt: Hähnchenspieße mit Quinoa und Gemüse. Ein…

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung des Rezepts